Klimaschutzkonzepte


Wärmeverluste von Gebäuden
Bsp. Nahwärmenetz
Akteursbeteiligung
Akteursbeteiligung

2015 haben sich 196 Staaten in Paris auf einen historischen Klimavertrag geeinigt, wonach die globale Erderwärmung in den kommenden Jahrzehnten eingedämmt werden soll. Auch auf europäischer sowie auf Bundes- und Landesebene wurden in den vergangenen Jahren ambitionierte Ziele zum Klimaschutz definiert. Tatsächlich umgesetzt werden diese Ziele aber auf der regionalen und kommunalen Ebene.

Fördermittel vom Bund

Das Bundesumweltministerium fördert aus diesem Grund Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen mit zu 65%. Kommunen, Landkreise, Kirchen und Vereine können jedes Jahr Anträge auf Zuschüsse für die Erstellung von Klimaschutzkonzepten stellen.

Was ist ein Klimaschutzkonzept?

Klimaschutzkonzepte dienen als strategische Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe für zukünftige Klimaschutzaktivitäten einer Stadt oder eines Landkreises. Unsere Klimaschutzkonzepte stellen dar, welche technischen und wirtschaftlichen Potenziale zur Minderung von Treibhausgasen in der Kommune zur Verfügung stehen, um kurzfristig, mittelfristig und langfristig Emissionen einzusparen und den Energieverbrauch zu senken. Klimaschutzkonzepte werden gemeinsam mit den Bürgern und Akteuren erarbeit und hierdurch eine hohe Akzeptanz und Befürwortung der definierten Ziele und Maßnahmen gewährleistet.

 

 

Inhalte Klimaschutzkonzept 

Unsere Klimaschutzkonzepte enthalten eine Energie- und Treibhausgasbilanz aller klimarelevanten Bereiche, eine Potenzialanalyse zur Minderung von Treibhausgasen, einen Maßnahmenkatalog mit konkreten, umsetzbaren Klimaschutzmaßnahmen sowie ein Controlling-Konzept zur regelmäßigen Überbrüfung der Zielerreichung. In der Konzepterstellungsphase findet eine breit angelegte Akteursbeteiligung statt, um die Bedürfnisse, Ziele und Anregungen aller Interessensgruppen berücksichtigen und einen maßgeschneiderten Klimaschutzfahrplan erstellen zu können. In der Verstetigungsstrategie werden Vorschläge zur zukünftigen Einbindung des Klimaschutzes in der Verwaltung erarbeitet und die Kommunikationsstrategie enthält Maßnahmen, wie die Inhalte des Konzepts im Rahmen einer Öffentlichkeitskampagne in die Bevölkerung getragen werden können.

Energie- und Treibhausgasbilanz

Teilkonzepte oder ganzheitliche Herangehensweise

Gerne erstellen wir für Sie ein Klimaschutzteilkonzept, um zu zeigen, wie in einem besonders klimarelevanten Bereich (z.B. Verkehr oder Erneuerbare Energien) kommunale Treibhausgase und Energieverbräuche nachhaltig verringert werden können. Oder aber Sie möchten ein ganzheitliches, integriertes Klimaschutzkonzept mit Berücksichtigung aller klimarelevanten Bereiche in Ihrer Kommune oder Landkreis.

Antrags- und Konzepterstellung

Wir bieten Ihnen alles aus einer Hand an: von der Antragsstellung beim Bund bis hin zur maßgeschneiderten Konzepterstellung.

Ihre Ansprechpartner zu Klimaschutzkonzepten bei der Klärle GmbH:

Diese Seite drucken  Diese Seite drucken

Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbH
Impressum | Datenschutz | Inhaltsverzeichnis | www.klaerle.de
Admin | Copyright © 2017

Diese Seite drucken  Diese Seite drucken


Klärle Service
Zum KontaktformularInfomaterial anfordernRückrufwunschTermin vereinbaren


Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und
Umwelt mbH

Bachgasse 8
97990 Weikersheim
Tel: 0 79 34 . 99 288-0
Fax: 0 79 34 . 99 288-9
info@klaerle.de