Innerörtliche Entwicklung





Innenentwicklung vor Außenentwicklung ist unsere Maxime. Um diese zu erreichen nutzen wir verschiedene Werkzeuge wie z.B. Innerörtliche Bebauungspläne (§13a BauGB), Städtebauliche Sanierungsmaßnahmen oder Konzeptionen wie das ILEK (Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept) oder das ISEK (Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept).

Die Erstellung von Bestandskarten für die Bausubstanz, den Leerstand und innerörtliche Freiflächen sowie klassische Ortsentwicklungskonzepte
gehören zu unserem Leistungsbild. Auf Grundlage der Bestandserhebung und -analyse werden dann die Maßnahmen in den einzelnen Bereichen erarbeitet. Die Maßnahmen setzen sich aus Einzelmaßnahmen der privaten / kommunalen Gebäude, den Nachverdichtungen und den Neuordnungsmaßnahmen zusammen. Das Erkennen von Bedürfnissen und Missständen sowie die Ideenentwicklung für neue Nutzungen von Leerständen, vor allem in den ehemals landwirtschaftlich geprägten Dörfern und den Gewerbebrachen, sehen wir als unsere vordergründigen Aufgaben in der innerörtlichen Entwicklung.

Ihre Vorteile

Neben der Konzeptentwicklung unterstützen wir Sie auch gerne in der Antragsstellung zur Förderung Ihrer individuellen Konzeption, bei der Antragstellung zur Anerkennung als ELR-Schwerpunktgemeinde (Baden-Württemberg) oder die Aufnahme in weitere Förderprogramme (z.B. `Flächen gewinnen durch Innenentwicklung Baden-Württemberg´). Nach Abschluss unserer innerörtlichen Entwicklungskonzepte stehen wir den Eigentümern und Bewohnern gerne entsprechend der Umsetzungsbegleitung nach ELR beratend zur Seite. Gerne erstellen wir Ihnen zudem fotorealisitische Visualisierungen, die veranschaulichen sollen, wie sich Ihre Vorhaben in die Umgebungsbebauung und das Ortsbild einfügen können.

Unsere Referenzen

  • rund 60 innerörtliche Entwicklungskonzepte
  • neun Konzepte „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“
  • sechs Entwicklungskonzepte für die Antragsstellung als ELR Schwerpunktgemeinde
  • drei Integrierte Ländliche Entwicklungskonzepte (ILEK)
  • zwei Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzepte (ISEK)
  • zwei Gesamtstädtische Entwicklungskonzepte (GEK)
  • zwei EU Leuchttumprojekte (EULe)
  • zwei Modellprojekte MELAP und ein Modellprojekt MELAP PLUS 2010 - 2015
  • DORF KOMM! und DORF KOMM! + Leitfaden und Wissenschaftliche Zusammenführung

Eine ausführliche Projektliste finden Sie unter "Referenzen".

Download Flyer "Innerörtliche Entwicklung".

Diese Seite drucken  Diese Seite drucken

Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbH
Impressum | Datenschutz | Inhaltsverzeichnis | www.klaerle.de
Admin | Copyright © 2017

Diese Seite drucken  Diese Seite drucken


Klärle Service
Zum KontaktformularInfomaterial anfordernRückrufwunschTermin vereinbaren


Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und
Umwelt mbH

Bachgasse 8
97990 Weikersheim
Tel: 0 79 34 . 99 288-0
Fax: 0 79 34 . 99 288-9
info@klaerle.de