Energiewendetage 2015 - Kinderführungen im HOF8

Kinderführungen im HOF8
Start am Brunnen
Biogas spielerisch erlebbar
Solarspielhäusschen
Flaschenzug

Anlässlich der landesweiten Energiewendetage am 20. und 21. September 2015 öffnete auch der Plusenergie-HOF8 in Weikersheim-Schäftersheim seine Pforten. Im Rahmen von Kinderführungen wurde Kindern auf spielerische Art und Weise die Energiewende am Beispiel des preisgekrönten Hofareals nähergebracht. Nach dem Motto von Kindern für Kinder wurden Führungen für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter angeboten – Zielsetzung war es dabei, die Kinder so früh wie möglich an das Thema Erneuerbare Energien und Energiewende heranzuführen. 

Insgesamt nahmen 30 Kinder und 30 Erwachsenen an den Führungen teil. Die Führung begann mit der Frage der achtjährigen Zita Klärle, was wohl ist, wenn sie so alt wie Ihre Mutter (Prof. Dr. Martina Klärle – 48 Jahre) sei. Die „energetische“ Antwort war schnell gefunden: in vierzig Jahren wird es kein Öl mehr als fossilen Energieträger geben und es müssten rechtzeitig Alternativen zur Stromerzeugung oder Kraftstoffen für Fortbewegungsmitteln (PKWs, Schiffe, Flugzeuge etc.) gefunden werden. 

Über verschiedene Stationen wurden anschließend den Kleinsten verschiedene Arten von Erneuerbare Energien veranschaulicht und spielerisch erlebbar gemacht. Nach dem Start am Brunnen, der über eine Grundwasserwärmepumpe das gesamte Hofareal mit Wärme versorgt, durften die Kinder ein weißes Tuch an den Auspuff eines Diesel-Fahrzeuges halten – welches bereits nach wenigen Sekunden schwarz gefärbt war. Daraufhin suchten die Kinder vergeblich den Auspuff an den Elektroautos, die im HOF8 mit Solarstrom geladen werden. 

Zudem konnten die Kinder über kleine Solarspielhäuschen erleben, wann eine Solaranlage Strom produziert und wann nicht. Eine weitere Station waren die Reste vom Rasenmähen am Vortrag. Das Innere des Grasschnitts hatte bereits nach 24 Std. über 50° C und die Kinder konnten so spielerisch das Prinzip einer Biogasanlage erleben. Zum Schluss lernten die Kinder, wie man Energie und Kräfte mit hoher Wirkung verteilen könnte. So war es selbst fünfjährigen Kindern möglich, zwei Mülltonnen mit einem Flaschenzug aus eigener Kraft zu heben.

Alles in allem war der Energiewendetag im HOF8 ein gelungener Nachmittag für jung und alt. Da vor allem die Kleinsten unter uns von der Endlichkeit fossiler Rohstoffe betroffen sind, ist es notwendig, bereits im Kindesalter spielerisch Aufklärungsarbeit zu betreiben und Verständnis für die Energiewende und Erneuerbaren Energien zu wecken.

Diese Seite drucken  Diese Seite drucken

Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbH
Impressum | Datenschutz | Inhaltsverzeichnis | www.klaerle.de
Admin | Copyright © 2017

Diese Seite drucken  Diese Seite drucken


Klärle Service
Zum KontaktformularInfomaterial anfordernRückrufwunschTermin vereinbaren


Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und
Umwelt mbH

Bachgasse 8
97990 Weikersheim
Tel: 0 79 34 . 99 288-0
Fax: 0 79 34 . 99 288-9
info@klaerle.de